Die Caritas RheinBerg hat in Kooperation mit der ökumenischen Fahrradwerkstatt RADWERK (Caritas & Diakonie), der Verkehrswacht Rheinisch-Bergischer-Kreis e.V. und Mitarbeitern der Ford-Werke GmbH aus Köln sowie dem Jugendzentrum FrESch und dem Begegnungs-Café Himmel & Ääd einem gemeinsamen Aktionstag als Modellprojekt in Schildgen durchgeführt.

Am vergangenen Donnerstag wurden gemeinsam mit Flüchtlingen gespendete Fahrräder auf dem Gelände des FrESch wieder verkehrstauglich gemacht und anschließend auf einem Fahrrad-Parcours ausprobiert, so konnten die Menschen Sicherheit im Umgang mit dem Fahrrad gewinnen. Die Fahrräder geben den Flüchtlingen die Chance, ihre Umgebung besser erkunden zu können und machen sie wieder mobil.

Das Bürgerportal iGl berichtet hier ausführlich über die gelungene Aktion, die in Zukunft weiter fortgeführt werden soll.