Monthly Archives: September 2015

­

Webseite der Flüchtlingsinitiative Willkommen in Schildgen ist online

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Bergisch Gladbacher Flüchtlingsinitiative Willkommen in Schildgen. Hier werden wir in Zukunft nicht nur über unsere Arbeit berichten, sondern insbesondere darüber informieren, wie auch Sie sich selbst engagieren können.

Auf der Seite Mitmachen gibt es eine regelmäßig aktualisierte Liste mit konkreten Aufgaben, für die noch engagierte Menschen gesucht werden. Unter Spenden kann eingesehen werden, welche Sachspenden aktuell benötigt werden und wie Geld gespendet werden kann. Wer Kontakt zu uns aufnehmen möchte findet dazu unter Kontakt alle Möglichkeiten.

Neben unserem Internetauftritt empfehlen wir auch unsere Facebookseite. Dort werden wir ebenfalls regelmäßig berichten und Updates verfassen. Wer möchte kann sich außerdem gerne für unseren Newsletter anmelden und so ganz bequem wichtige Informationen direkt ins E-Mail-Postfach erhalten.

29. September 2015.|

Spendenbox im EDEKA-Markt Weiden

Für kleinere Spenden steht ab sofort im EDEKA-Markt Weiden (Altenberger-Dom-Str. 126) im Kassenbereich eine Spendenbox bereit. Dort können beispielsweise Hygieneartikel (Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Damenbinden etc.), Kekse und andere Süßigkeiten oder warme Socken einfach abgegeben werden. Nicht angenommen werden können leicht verderbliche Lebensmittel, Nudeln oder andere Nahrungsmittel, die erst noch zubereitet werden müssen.

28. September 2015.|

Gemeinsam Gutes erreicht: Rädchen-Aktion macht Flüchtlinge mobil

Die Caritas RheinBerg hat in Kooperation mit der ökumenischen Fahrradwerkstatt RADWERK (Caritas & Diakonie), der Verkehrswacht Rheinisch-Bergischer-Kreis e.V. und Mitarbeitern der Ford-Werke GmbH aus Köln sowie dem Jugendzentrum FrESch und dem Begegnungs-Café Himmel & Ääd einem gemeinsamen Aktionstag als Modellprojekt in Schildgen durchgeführt.

Am vergangenen Donnerstag wurden gemeinsam mit Flüchtlingen gespendete Fahrräder auf dem Gelände des FrESch wieder verkehrstauglich gemacht und anschließend auf einem Fahrrad-Parcours ausprobiert, so konnten die Menschen Sicherheit im Umgang mit dem Fahrrad gewinnen. Die Fahrräder geben den Flüchtlingen die Chance, ihre Umgebung besser erkunden zu können und machen sie wieder mobil.

Das Bürgerportal iGl berichtet hier ausführlich über die gelungene Aktion, die in Zukunft weiter fortgeführt werden soll.

27. September 2015.|

Viele Interessierte beim 1. Infoabend der Flüchtlingsinitiative

Bereits bei der städtischen Bürgerversammlung Anfang September im Bürgerzentrum war das Interesse der Schildgener und Katterbacher sehr groß, fast 500 Menschen kamen, um sich aus erster Hand informieren zu können. Und viele der Gäste wollen helfen. So kam schnell der Gedanke eines „Runden Tischs“ auf, um das Engagement besser koordinieren zu können. Der Einladung der beiden Schildgener Kirchengemeinden, der evangelischen Andreaskirche sowie der katholischen Herz Jesu Kirche, folgten fast alle Schildgener Verbände und Institutionen sowie viele Geschäfte, Firmen und interessierte Einzelpersonen.

Nach ersten Koordinierungstreffen folgte dann am 16. September 2015 eine zweite öffentliche Veranstaltung für alle interessierten Schildgener und Katterbacher im Bürgerzentrum. Nach einem kurzen Einstieg wurde in kleinen Arbeitsgruppen zu verschiedenen Bereichen gearbeitet und die Ergebnisse im Anschluss vorgestellt.

Am Ende des Abends bildeten sich Arbeitsgruppen für Patenschaften, Deutschunterricht für Erwachsene, Unterstützung von Schulkindern, Dolmetscherdienste, Sport und Freizeit, Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen sowie Öffentlichkeitsarbeit und Internet.

Als Flüchtlingsinitiative Willkommen in Schildgen möchten wir gemeinsam den Menschen ein neues Zuhause in Schildgen und Katterbach bieten und sie in unserem schönen Ort willkommen heißen.

18. September 2015.|